Hausärztliche Praxis Dres. Bernreiter & Litke-Sünder

Dres. med. Friedhelm Bernreiter | Michaela Litke-Sünder | Fachärzte für Allgemeinmedizin

Wichtig für Sie

“Ihre Gesundheit ist uns wichtig”

Unser Anspruch für Sie

  • Ihre Gesund­heit durch Vor­sorge zu erhal­ten.
  • Ihnen im Krankheits­fall als Hausärzte ihres Ver­trauens in allen Fra­gen pro­fes­sion­al und men­schlich zur Seite zu ste­hen.
  • Sie im Rah­men der beste­hen­den Hausarztverträge allum­fassend, ver­ant­wortlich und opti­mal zu betreuen.
  • Nötige Unter­suchung und Behand­lung möglichst wohnort­nah zu organ­isieren.
  • Für Ihr indi­vidu­elles Prob­lem für Sie ein opti­males ganzheitlich­es Behand­lungskonzept zu entwick­eln, welch­es sowohl Krankheit­sart, als auch Lebenssi­t­u­a­tion und Per­sön­lichkeit berück­sichtigt.
  • Schul­medi­zinis­che und naturheilkundliche Erken­nt­nisse nach dem Grund­satz,- so scho­nend wie möglich und so wirk­sam wie nötig, anzuwen­den und aufeinan­der abzus­tim­men.
  • Dass Sie in die richti­gen Hände kom­men, d.h. bei notwendi­gen fachärztlichen Behand­lun­gen, diese mit Ihnen zu pla­nen und einzuleit­en.
  • Unsere Kom­pe­tenz durch kon­tinuier­liche Weit­er­bil­dung zu stärken.
  • Einen rei­bungslosen Sprech­stun­den­ablauf mit möglichst kurzen Wartezeit­en zu gewährleis­ten.

Wartezeiten

  • Um lange Wartezeit­en zu ver­mei­den erhal­ten Sie für Rou­tinekon­tak­te und bei akuter Erkrankung zu den unten genan­nten Sprechzeit­en grund­sät­zlich Ter­mine entsprechend Vere­in­barung.
  • Bei akuter Erkrankung oder Schmerz­zustän­den sagen wir Ihnen einen Arzt­ter­min noch am sel­ben Tag oder spätestens inner­halb der näch­sten 36 Stun­den zu.
  • Ausgenom­men hier­von sind Not­fall­pa­tien­ten (akut kri­tisch Erkrankte/ Unfallpatienten/ Starkschmerzen) welche umge­hen­der Unter­suchung und Behand­lung bedür­fen.
  • Ter­mine für Beruf­stätige: Gerne geben wir auch außer­halb der o.g. genan­nten Regel-Sprechzeit­en Ter­mine nach Vere­in­barung.
  • Eben­so bieten wir Ihnen die Möglichkeit von Tele­fon­sprech­stun­den. Diese erfol­gen in der Regel durch den Rück­ruf Ihres Arztes zu einem vorher verabre­de­ten Zeit­punkt.
  • Für langfristige Arzt­ter­mine (Fol­geimp­fun­gen, Vor­sorge­un­ter­suchun­gen) bieten wir Ihnen einen Erin­nerungsser­vice.
  • Urlaub­szeit­en: Auch das Team Ihrer Hausarzt­prax­is braucht hin und wieder eine Ver­schnauf­pause oder befind­et sich auf Fort­bil­dung. In diesen Fällen ver­weist Sie unser Anruf­beant­worter auf die vertre­tenden, stets wohnort­na­hen Kol­le­gen.

Es ist uns ein großes Anliegen Wartezeit­en und Ver­spä­tun­gen auf ein Min­i­mum zu reduzieren. Wir bit­ten Sie deshalb auch ihre Ter­mine einzuhal­ten und diese ggf. frühzeit­ig abzusagen. Erfahrungs­gemäß liegen unsere Wartezeit­en zwis­chen 10 und 20 Minuten. Not­fälle und deren Ver­sorgung gehören jedoch zu unserem Berufs­bild und sind naturgemäß nicht plan­bar. Hier­durch bed­ingte Verzögerun­gen bit­ten wir Sie uns nachzuse­hen.

Leitbild

  • All unserem Han­deln soll ein christlich­es Men­schen­bild zugrunde liegen; im Mit­telpunkt unseres Han­delns ste­ht der Mit­men­sch und das Streben nach einem acht­samen Miteinan­der.
  • Krankheit soll als biol­o­gisch-psy­chosoziales Phänomen ver­standen wer­den.
  • Eine wohnort­na­he hausärztliche Grund­ver­sorgung mit bre­it­em medi­zinis­chem Spek­trum, auf hohem Qual­ität­sniveau und hoher Patien­ten­zufrieden­heit wird angestrebt. Darüber hin­aus wollen wir uns auch als medi­zinis­ch­er Dien­stleis­ter im Bere­ich Gesund­heitsvor­sorge pro­fil­ieren.
  • Zuvorder­st sind wir in unserem Han­deln dem Patien­ten gegenüber ver­ant­wortlich. Dieses soll pro­fes­sionell, empathisch und verbindlich sein.
  • Eben­so erken­nen wir auch unsere Ver­ant­wortlichkeit gegenüber Gemein­schaft der Ver­sicherten, Gesellschaft und Umwelt (wirtschaftlich­es, ökol­o­gisch verträglich­es Han­deln).
  • Unser inner­be­trieblich­es Miteinan­der soll von gegen­seit­iger Achtung, Offen­heit, Bere­itschaft zu kon­tinuier­lichem Ler­nen, Weit­sicht und Streben nach Verbesserung bes­timmt wer­den. Von jedem einzel­nen Mitar­beit­er wird kri­tis­che Kreativ­ität erwartet.
  • Hierzu wird die Möglichkeit und Bere­itschaft zu regelmäßiger Fort- und Weit­er­bil­dung aller Beteiligten als notwendig erachtet.
  • Die Schaf­fung und der Erhalt eines pos­i­tiv­en, motivieren­den Arbeit­skli­mas im Team (fre­und­schaftlich aber verbindlich, iden­titätss­tif­tend, sin­ngebend) hat ober­ste Pri­or­ität zur Erre­ichung obiger Zielset­zun­gen.
  • Die Außen­beziehung unser­er Prax­is zu den anderen Akteuren im Gesund­heitswe­sen soll von gegen­seit­iger Achtung und Kol­le­gial­ität geprägt sein.
  • Änderun­gen im Gesund­heitswe­sen ver­lan­gen unsere stete Aufmerk­samkeit um langfristig unsere Prax­is attrak­tiv und über­lebens­fähig zu machen. Es gilt grund­sät­zlich für notwendi­ge Änderun­gen und Weit­er­en­twick­lun­gen offen zu sein und diese aktiv mit zu gestal­ten.